Punkt verschenkt gegen Altshausen

Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung zum Nachholspiel am vergangen Donnerstagabend antreten. Die erste Überraschung war, dass wir alle drei Doppel zu Beginn des Spieles für uns entscheiden konnten. Raubald/Baumhauer, wie auch die Paarung Spöri/Ruschke, brachten einen knappen Fünfsatzsieg nach Hause. RauchMarkwart überzeugten mit einem klaren 3:0-Erfolg.

Im vorderen Paarkreuz mussten Raubald und Spöri die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen und ihnen zum Sieg gratulieren. Rauch erspielte für uns in einem sehenswerten Spiel gegen Schmidt den vierten Punkt. Denkbar knapp verlor Baumhauer sein Spiel gegen Kaufmann im fünften Satz. Anschließend ließ Ruschke gegen Keller nichts anbrennen und erhöhte auf 5:3-Punkte. Leider konnte Markwart nach zwei gewonnenen Sätzen den Sack nicht zumachen und auch Raubald war gegen Kramer auf verlorenem Posten, so dass Altshausen zum 5:5 ausgleichen konnte. Einen nicht erwarteten Punktgewinn erzielte Spöri gegen Bilgram. Hochspannend verlief die Partie von Rauch gegen Kaufmann; doch wiederum hatte der Gegner das bessere Ende für sich. Die folgenden Partien von Baumhauer und Ruschke brachten uns mit 8:6-Punkten in Führung. Doch erneut konnte Altshausen die beiden letzten Partien mit jeweils knappen Fünfsatzsiegen für sich entscheiden und so doch noch ein Unentschieden erreichen.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok